Finde deinen Lieblingswein
Spare 10% mit dem Code store10 bei Selbstabholung im Laden
Weine aus Deutschland-Frankreich-Italien
Spare 10% auf deine Olivenöl Bestellung mit dem Code olive10

Domaine Cellier des Princes

Gesehen 7 der 7 Produkte

Visionäre Winzer mit außergewöhnlichen Terroirs verkaufen vielfach prämierte Weine aus den Rhônetal.

Domaine Cellier des Princes – visionäre Winzer schließen sich zusammen

Im Jahr 1925 taten sich in der kleinen französischen Gemeinde Courthézon im Département Vaucluse in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur eine Gruppe von regionalen Winzern zusammen, um gemeinsam Wein aus Châteauneuf du Pape zu vermarkten. Die Domaine nannte sich fortan „Cellier des Princes“. Der Name geht zurück auf den OranierprinzenWillem I. „der Schweigsame“, der überzeugt war, dass Taten mehr sagten als Worte. Eine Philosophie, die sich mit der der Winzer deckte.

Direkte Vermarktung der Weine Châteauneuf-du-Pape und Côtes-du-Rhône

Der Marktpreis der Weine aus Châteauneuf du Pape unterlag stets enormen Preisschwankungen, die um die Jahrtausendwende nicht länger hingenommen werden konnten. Aus diesem Grund entschied sich die Domaine deshalb nicht mehr nur in Großmengen zu verkaufen, sondern die Winzer verkauften ihre Weine nun direkt und in Flaschen unter dem Label Cellier des Princes. Kaum zehn Jahre später hatte sich der Verkauf der Flaschen versechsfacht, die Einzelflaschen machen nun fast die gesamte Produktion aus.

Bereits in den 60er Jahren erkannten die Winzer die zunehmende Bedeutung des Weintourismus und richteten einen Verkostungsraum an der Route Nationale ein.

Höchste Weinqualität aus dem Rhônetal

Elf Jahre nach der Gründung wurde der Châteauneuf-du-Pape zum ersten AOC-Wein Frankreichs gekürt.

Die außergewöhnlichen Terroirs von Cellier des Princes bringen exzellente Châteauneuf-du-Pape- und Côtes-du-Rhône-Weine hervor. Dementsprechend liegen die Preise für diese Weine auch weit über den gängigen Marktpreisen. Allerdings bieten die Winzer eine große Auswahl an verschiedenen Appellationen und Preiskategorien. Diese Weine bieten ein ausgezeichnetes Preis-Leistungverhältnis.

Seit 2007 vertreibt die Domaine weltweit Weine aus dem Rhônetal unter der Marke „Cellier des Princes“ in den Qualitätsbezeichnungen Crus, AOP und IGP.

Seit 2017 arbeitet Cellier des Princes mit den Weinspezialisten Robert Parker und Philippe Cambie zusammen, um die Qualität ihrer Weine zu perfektionieren. Außerdem wurde das Châteauneuf du Pape Weingut „Domaine des Escondudes“ übernommen.  

Mit traditionellen Methoden und modernen, zertifizierten Techniken schaffen die Winzer aus der Domaine seidige Weine mit einer breiten aromatischen Palette, Rundheit und guter Länge. Die besten Cuvées reifen zwischen 10 und 12 Monaten in Eichenfässern, Barriques und Demimuids.

Die Weine von Cellier des Princes werden jedes Jahr bei internationalen Wettbewerben ausgezeichnet.

Weltweite Distribution der exzellenten Weine

Aktuell gibt es 189 Winzer, die auf 580 Hektar Fläche die Weine für Cellier des Princes anbauen. Der Wein aus dieser Domaine verkauft sich zur Hälfte in Frankreich, die andere Hälfte wird in über 30 Länder auf der ganzen Welt exportiert.