Finde deinen Lieblingswein
Weine aus Deutschland-Frankreich-Italien

Weingut Malavasi

Gesehen 5 der 5 Produkte

Vom kleinen Familienunternehmen am Gardasee zum renommierten Weingut mit hervorragenden Weinen.

Weingut Malavasi – Familienunternehmen mit langer Tradition

Das Weingut Malavasi liegt südlich des Gardasees in Pozzolengo, einer kleinen norditalienischen Gemeinde in der Provinz Brescia in der Lombardei. Das Weingut wird seit vier Generationen bewirtschaftet. Bereits im 19. Jahrhundert wurde dort Wein hergestellt, allerdings nur für den Eigenverbrauch und als Naturallohn für die Angestellten. Mit der Zeit wurde der Weinanbau für die Familie immer wichtiger und man begann den Wein auch zu verkaufen. So entwickelte sich das Familienunternehmen über die Jahre zu einem heute sehr renommierten Weingut.

Geführt wird das Unternehmen von Daniele Malavasi. Er wird unterstützt von den beiden Önologen Franco und Matteo Bernabei. Das Weingut umfasst etwa zehn Hektar Weinberge zwischen Desenzano und Pozzolengo. In letzterem Ort befindet sich auch der Keller mit den Lagern.

Mit großer Liebe zum Detail, Leidenschaft und genauer Kenntnis des Potentials jeder Parzelle konnte die Qualität der Weine ständig verbessert werden. Harmonien, die man in den verschiedenen Lugana-Weinen findet - mehr als in anderen Weinen – beruhen auf steten und ungewöhnlichen Experimenten mit den geschichtsträchtigen Weinreben. In den Weinen des Weinguts Malavasi erkennt man die Liebe zu gutem Wein, das milde Klima, die Nähe zum Gardasee und die Hingabe zum Weinanbau.

Lugana

Lugana ist ein Weinbaugebiet im Bereich südlich des Gardasees in der Provinz Brescia, Region Lombardei bzw. teilweise in der Region Venetien, Italien. Das Weinbaugebiet umfasst die gesamte Gemeinde Sirmione und Teile der Gemeinden Desenzano del Garda, Lonato del Garda, Pozzolengo und Peschiera del Garda.

Die vorgeschriebene Hauptrebsorte (mind. 90–100 %) ist Trebbiano di Soave (hier auch Turbiana oder Trebbiano di Lugana genannt). Diese Rebsorte gedeiht hervorragend auf dem mineralischen Ton- und Kalksteinboden am Rande des Gardasees. Diese Bodenbeschaffenheit verleiht dem Wein eine einzigartige Struktur und Mineralität. Andere weiße Rebsorten, die für den Anbau in der Lombardei oder der Region Venetien zugelassen sind, dürfen beim Lugana zu maximal 10 % zugesetzt werden.